PILATESKÖRPER & GEIST

Der Entwickler Joseph Pilates sagt über seine Trainingsmethode:

"Nach 10 Stunden spürst Du den Unterschied, nach 20 Stunden siehst du den Unterschied und nach 30 Stunden hast du einen neuen Körper."

Pilates

  • Kontrolle von Körper und Geist
  • Bewegungsfluss
  • Konzentration
  • Zentrierung durch die Aktivierung der Körpermitte
  • Atmung
  • Bewegungspräzision

"Die Übungen sind sanft und fließend, Pilates gibt dir die Kraft aus deiner Mitte!"

yoga-pilates-bruchsal-stephanie-muley (11)

Pilates ist ein sanftes und zugleich bewusstes Training für Körper und Geist, dass vor allem auf eine starke Körpermitte abzielt. Pilates wirkt auf Außenstehende oft unscheinbar, doch das Ganzkörpertraining hat es in sich. Die Übungen sind sanft und fließend, wie im Yoga wird die Bewegung und der Atem synchronisiert.

Pilates gibt dir die Kraft aus deiner Mitte, für mich eine perfekte Ergänzung zu Yoga. Yoga meets Pilates vereint beide Philosophien. Kraftvolles Vinyasa Yoga trifft auf konzentrierte und präzise ausgeführte Pilates Übungen. Die perfekte Verbindung, wenn du aktiv an Deinem Körper arbeiten möchtest, ohne den Yoga Spirit zu vermissen.

Pilates baut auf 6 Prinzipien auf:

Pilates gibt Dir die Kraft aus deiner Mitte - für mich eine perfekte Ergänzung zu Yoga. Yoga meets Pilates vereint beide Philosophien.
Kraftvolles Vinyasa Yoga trifft auf konzentrierte und präzise ausgeführte Pilates Übungen. Die perfekte Verbindung, wenn du aktiv an deinem Körper arbeiten möchtest, ohne den Yoga Spirit zu vermissen.

1. FLIESSEN

Beim Pilates Training ist die fließende Ausführung der Bewegungen ein wesentlicher Bestandteil. Jede einzelne Übung soll im Fluss ausgeführt werden, aber auch die Übungsreihe an sich dient als Flow.

2. KONZENTRATION

Bei den Bewegungen ist es wichtig, dass sie von Anfang bis Ende bewusst ausgeführt werden. Das heißt, die Aufmerksamkeit soll ganz auf den eigenen Körper gerichtet sein.

3. ATMUNG

Eine bewusste Atmung ist beim Pilates extrem wichtig, da sie die tief liegenden Muskelschichten aktiviert und Verspannungen vorbeugt.

4. ZENTRIERUNG

Einzelne Körperteile und Muskelgruppen für einen Moment ruhig zu halten, erfordert nicht nur Konzentration, sondern auch absolute Präzision und Körperkontrolle.

5. KONTROLLE

Durch die Kontrolle des Körpers, der Muskeln und des Geistes können die Bewegungen fließend ausgeführt werden.

6. PRÄZISION

Beim Pilates hat jede Übung einen ganz bestimmten Ablauf mit konkreten Haltungsanweisungen.

Impressionen Pilatestraining

Stephanie Muley zeigt eine Pilates Übung mit verschränkten Händen hinter dem Rücken
yoga-pilates-bruchsal-stephanie-muley (16)
yoga-pilates-bruchsal-stephanie-muley (13)
yoga-pilates-bruchsal-stephanie-muley (15)
yoga-pilates-bruchsal-stephanie-muley (12)

BIST DU BEREIT DAZU?
FIND YOUR SOUL & become
the best version of yourself!

Namasté eure Stephanie